| 00:55 Uhr

Hoffenheim: Hopp kritisiert Stanislawski

Sinsheim. Vor dem Viertelfinal-Spiel von Fußball-Bundesligist 1899 Hoffenheim im DFB-Pokal gegen Zweitligist Greuther Fürth heute um 19 Uhr kritisiert Dietmar Hopp 1899-Trainer Holger Stanislawski. "Es ist schwer, eine Linie zu erkennen. Bei Ralf Rangnick war zu sehen, dass er ein Pressing spielte", sagte der 1899-Geldgeber über den erfolgreichsten unter Stanislawskis Vorgängern

Sinsheim. Vor dem Viertelfinal-Spiel von Fußball-Bundesligist 1899 Hoffenheim im DFB-Pokal gegen Zweitligist Greuther Fürth heute um 19 Uhr kritisiert Dietmar Hopp 1899-Trainer Holger Stanislawski. "Es ist schwer, eine Linie zu erkennen. Bei Ralf Rangnick war zu sehen, dass er ein Pressing spielte", sagte der 1899-Geldgeber über den erfolgreichsten unter Stanislawskis Vorgängern. Für Hoffenheims sportlichen Abstieg nach der Herbstmeisterschaft 2008 nahm er eine Teilschuld auf sich: "Ich habe meine Aufsichtspflicht vernachlässigt. Die hatte ich zwar offiziell nicht. Ich hätte sie aber doch wahrnehmen sollen, denn es war ja mein Geld." dapd