| 21:08 Uhr

Heynckes will Vertrag erfüllen und neue Spieler haben

München. Mit einem klaren Bekenntnis zum FC Bayern München und einer deutlichen Forderung nach größerer personeller Klasse hat Trainer Jupp Heynckes auf die Spekulationen um einen vorzeitigen Abschied vom deutschen Rekordmeister reagiert

München. Mit einem klaren Bekenntnis zum FC Bayern München und einer deutlichen Forderung nach größerer personeller Klasse hat Trainer Jupp Heynckes auf die Spekulationen um einen vorzeitigen Abschied vom deutschen Rekordmeister reagiert. "Ich habe einen Vertrag bis 2013 und weiß überhaupt nicht, wieso man darüber diskutiert", stellte der 67 Jahre alte Fußball-Lehrer im "Kicker" (Donnerstag) unmissverständlich klar.Trotz der erneut titellosen Saison des deutschen Rekordmeisters geht auch Präsident Uli Hoeneß von einem Verbleib von Heynckes aus. "Warum sollte er gehen? Er hat Vertrag. Er bleibt auf jeden Fall", sagte Hoeneß. Wenige Tage nach dem verlorenen Heim-Finale in der Champions League gegen den FC Chelsea mahnte Heynckes eine deutliche personelle Stärkung an. "Wir müssen einiges verändern, wir brauchen einen qualitativ breiteren Kader", sagte Heynckes. "Du musst Mittelfeldspieler haben, mehr Substanz, mehr Konkurrenz, mehr Klasse." Bislang haben die Münchner drei neue Spieler zur kommenden Saison verpflichtet: Neben den Zugängen von Abwehrspieler Dante, der von Borussia Mönchengladbach kommt, dem Schweizer Nationalspieler Xherdan Shaqiri und Ersatz-Torhüter Tom Starke gilt auch die Rückkehr von Stürmer Claudio Pizarro als sicher. dpa

Foto: Brandt/dpa