| 21:21 Uhr

Hertha BSC Berlin weiter im freien Fall Richtung 2. Liga

Berlin. Fußball-Bundesligist Hertha BSC befindet sich im freien Fall. Nach dem 1:3 (0:1) gegen Eintracht Frankfurt sagte Kapitän Arne Friedrich: "Das war absolut nicht Bundesliga-tauglich, was wir abgeliefert haben." Nach Gegentoren von Patrick Ochs (11. Minute), Maik Franz (70.) und Alexander Meier (75.) verließen viele der 48 253 Fans das Stadion vorzeitig

Berlin. Fußball-Bundesligist Hertha BSC befindet sich im freien Fall. Nach dem 1:3 (0:1) gegen Eintracht Frankfurt sagte Kapitän Arne Friedrich: "Das war absolut nicht Bundesliga-tauglich, was wir abgeliefert haben." Nach Gegentoren von Patrick Ochs (11. Minute), Maik Franz (70.) und Alexander Meier (75.) verließen viele der 48 253 Fans das Stadion vorzeitig. Das 1:3 von Adrian Ramos (81.) interessierte niemanden mehr. Vier Monate ohne Liga-Sieg, elfte Pleite im 14. Spiel, sieben Zähler Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz: Der Unmut der Fans wird sich heute entladen - bei der Mitgliederversammlung. dpa