| 00:00 Uhr

Hansa Rostock verdient an Kroos-Transfer kräftig mit

Rostock. Fußball-Drittligist Hansa Rostock verdient am Transfer von Weltmeister Toni Kroos von Bayern München zu Real Madrid kräftig mit. Medienberichten zufolge steht dem Verein ein Prozent der geschätzten 30 Millionen Euro Ablöse zu. sid

Das bedeutet eine Summe von 300 000 Euro.

"Das Geld fließt komplett in den Nachwuchs-Bereich. Da gibt es genügend Sanierungsbedarf", sagte Vereins-Chef Michael Dahlmann. Kroos spielte von 2002 bis 2006 im Nachwuchs für die Rostocker. Am Donnerstag hatte der 24-Jährige im Madrid einen Vertrag bis 2020 unterschrieben.

Auch der Sechstligist Greifswalder SV kann auf einen Geldsegen von 75 000 Euro hoffen. Dazu muss der Club jedoch nachweisen, dass er der rechtmäßige Nachfolger des Greifswalder SC ist. Dort hatte Kroos seine Karriere einst begonnen. "Wir besitzen ein anwaltliches Dokument von damals, das lassen wir gerade prüfen", sagte Sportvorstand Daniel Gutmann.