| 00:00 Uhr

Hannover nach Schalke-Coup hungrig auf mehr

Hannover. Tayfun Korkut blieb nach dem Coup gegen Schalke 04 ganz cool. "Jetzt geht es weiter, es war erst der erste Spieltag", sagte der Trainer von Hannover 96 nach dem beeindruckenden 2:1 (0:0) gewohnt gelassen. sid

Dabei hatten die Niedersachsen ja nicht irgendein Team, sondern den Champions-League-Teilnehmer Schalke 04 , zeitweise wie eine Schülermannschaft aussehen lassen und nach einem Rückstand dann noch eiskalt ausgekontert. "Die Mannschaft hat einer super Moral und Leidenschaft gezeigt", sagte Korkut, der sich nach dem Doppelschlag von Edgar Prib und Joselu (67. und 70.) über einen perfekten Einstand in die neue Saison freuen konnte. Klaas-Jan Huntelaar (47.) hatte den Favoriten aus Gelsenkirchen zunächst in Führung gebracht.

"Dass wir uns verbessern wollen im Vergleich zum Vorjahr, ist klar", so Korkut: "Aber andere Clubs haben auch sehr viel investiert, die Konkurrenz schläft nicht."