| 00:16 Uhr

Handball: VTZ II scheitert knapp

Zweibrücken. Im Handball-Saarlandligaspiel zwischen der VT Zweibrücken II und der HF Untere Saar sind die Gäste am Sonntagabend in der Ignaz-Roth-Halle knapp mit 27:25 (15:10) als Sieger hervorgegangen. Die Zweibrücker verschliefen regelrecht die erste Halbzeit. "Die ersten 30 Minuten waren spielentscheidend", analysierte der VTZ-Trainer Christian Schöller

Zweibrücken. Im Handball-Saarlandligaspiel zwischen der VT Zweibrücken II und der HF Untere Saar sind die Gäste am Sonntagabend in der Ignaz-Roth-Halle knapp mit 27:25 (15:10) als Sieger hervorgegangen.Die Zweibrücker verschliefen regelrecht die erste Halbzeit. "Die ersten 30 Minuten waren spielentscheidend", analysierte der VTZ-Trainer Christian Schöller. Das Fehlen dreier VT-Stammspieler - Daniel Kiefl, Sebastian Eisel und Christopher Dahler - wirkte sich dabei negativ aus. Dahler wird in der Rückrunde wohl nicht mehr im Abstiegskampf zu Verfügung stehen, er muss sich einer Schulter-Operation unterziehen.

Im Angriff vertändelten die VTZ-Spieler zu viele einfache Bälle, technische Fehler häuften sich. Diese Geschenke nahm die Untere Saar dankend an und ging über 7:3 mit 15:8 deutlich in Front.

In der zweiten Spielhälfte kämpften sich die Zweibrücker Tor um Tor heran. Nach dem 14:19 durch Benjamin Berger, schaffte Max Bölke in der 43. Minute den 17:21-Anschlusstreffer. Tim Huber mit einem Gewaltwurf aus der zweiten Reihe verkürzte zum 20:23 (50.). Beim 24:26 kam Stimmung in der Halle auf. In den letzten Minuten des Spiels schaffte es die VTZ aber nicht, den Ausgleichstreffer zu erzielen. Michel Kaufmann sorgte lediglich mit dem letzten Treffer zum 25:27-Endstand. "Leider sind wir zu spät aufgewacht", sagt VTZ-Trainer Schöller abschließend. dis



Die VTZ-Torschützen: Benjamin Berger 7/1, Philipp Zeller 6, Tim Huber 4, Max Bölke 4/1, Max Reisel 2/1, Felix Zell 1, Michel Kaufmann 1.