| 20:06 Uhr

Handball-Oberliga: VTZ-Saarpfalz hat sich keine Pause gegönnt

Zweibrücken. Nachdem der Handball-Oberligist VTZ-Saarpfalz unter Interimstrainer Andreas Grub (Foto: pma/cos) zwischen Weihnachten und Neujahr mit Waldläufen an der Grundlagenausdauer gearbeitet hat, wurde gestern Abend erstmals wieder n der Westpfalzhalle trainiert. Die Aktivitäten liegen darin begründet, dass der Tabellensechste bereits an diesem Samstag ab 19

Zweibrücken. Nachdem der Handball-Oberligist VTZ-Saarpfalz unter Interimstrainer Andreas Grub (Foto: pma/cos) zwischen Weihnachten und Neujahr mit Waldläufen an der Grundlagenausdauer gearbeitet hat, wurde gestern Abend erstmals wieder n der Westpfalzhalle trainiert. Die Aktivitäten liegen darin begründet, dass der Tabellensechste bereits an diesem Samstag ab 19.30 Uhr zu einem Nachholspiel beim Schlusslicht HSG Völklingen (2:24) in der Hermann-Neuberger-Halle antreten muss (wir berichteten). Das Spiel musste im September nach Hallenproblemen der Völklinger verlegt werden. Ein Nachholtermin für das wegen der widrigen Witterungsverhältnisse ausgefallene Meisterschaftsspiel Mitte Dezember gegen die MSG HF Untere Saar steht noch nicht fest. Da bis Mitte März kein freies Wochenende zur Verfügung steht und auch keine Zweibrücker Sporthalle frei ist, wird das Nachholspiel gegen die Untere Saar wohl an einem Wochentag (dienstags/donnerstags) ausgetragen werden müssen.Bereits am Sonntag muss die VTZ-Saarpfalz im Saarlandpokal um die Bank1 Saar Trophy antreten. Am Wochenende werden in zwei Turnieren die vier Finalisten für das Pokalfinale am Ostermontag, 25. April, ermittelt. Die VTZ ist in der Fischbachhalle in Fischbach klarer Favorit. Beim Halbfinalturnier treffen sie erneut auf Völklingen sowie die Saarlandligisten HSG DJK Nordsaar und TBS Saarbrücken.

Ein Freundschaftsspiel bestreitet die VTZ beim Zweitbundesligisten HG Saarlouis I am Mittwoch, 19. Januar, 19.30 Uhr, in der Stadtgartenhalle. Da wegen der Handball-WM in Schweden der Spielbetrieb in den Bundesligen ruht, fragte HG-Manager Richard Jungmann an. dis