| 22:20 Uhr

Handball: Löwen und Flensburg in der Champions League auf Kurs

Kielce. Die Rhein-Neckar Löwen haben in der Handball-Champions-League den ersten Rückschlag erlitten. Der Bundesligist kam gestern beim bis dahin punktlosen polnischen Meister und Pokalsieger KS Vive Kielce nicht über ein 23:23 (12:12) hinaus

Kielce. Die Rhein-Neckar Löwen haben in der Handball-Champions-League den ersten Rückschlag erlitten. Der Bundesligist kam gestern beim bis dahin punktlosen polnischen Meister und Pokalsieger KS Vive Kielce nicht über ein 23:23 (12:12) hinaus. Dank seines Torwarts Henning Fritz, der in den letzten Sekunden der Partie einen Siebenmeter von Kielce-Kreisläufer Rastko Stojkovic hielt, vermied er aber die erste Niederlage und bleibt mit sieben Punkten in der Gruppe A auf Achtelfinal-Kurs. Für Löwen-Profi Karol Bielecki war es ein Spiel mit bitteren Erinnerungen: Genau in dieser Halle war er Mitte Juni in einem Länderspiel mit der polnischen Nationalmannschaft gegen Kroatien schwer verletzt worden und auf dem linken Auge erblindet.Die SG Flensburg-Handewitt peilt wie die Löwen das Achtelfinale an. Die Mannschaft von Trainer Per Carlen gewann gestern gegen St. Petersburg HC. Beim 34:22 (17:14) zeigten sich die Norddeutschen in ihrem vierten Spiel der Gruppe D konzentriert gegen die russische Mannschaft. Mit nun sechs Punkten ist die SG Gruppenzweiter hinter Ciudad Real. dpa