| 23:08 Uhr

Handball: Hamburg überrascht mit klarem Sieg gegen Ciudad Real

Hamburg. Der HSV Hamburg hat Titelverteidiger Ciudad Real in der Handball-Champions-League die erste Niederlage der Saison beigebracht. Der Bundesliga-Tabellenführer setzte sich gestern Abend mit 26:22 (11:8) durch und fährt mit Optimismus zum Viertelfinal-Rückspiel am kommenden Sonntag nach Spanien

Hamburg. Der HSV Hamburg hat Titelverteidiger Ciudad Real in der Handball-Champions-League die erste Niederlage der Saison beigebracht. Der Bundesliga-Tabellenführer setzte sich gestern Abend mit 26:22 (11:8) durch und fährt mit Optimismus zum Viertelfinal-Rückspiel am kommenden Sonntag nach Spanien. Die Hamburger konnten damit den Bock gegen ihren Angstgegner, gegen den sie zuvor fünf Mal in sechs Vergleichen verloren hatten, umstoßen. Spieler des Tages war der glänzend aufgelegte HSV-Torhüter Per Sandström. Im deutschen Viertelfinal-Duell der Champions League siegte der THW Kiel im Hinspiel mit 29:28 bei den Rhein-Neckar Löwen. Die 13 200 Fans sahen in der ausverkauften Mannheimer SAP-Arena ein hochklassiges Spiel.Der VfL Gummersbach gewann derweil im ersten Halbfinale des Pokalsieger-Wettbewerbs mit 30:26 (14:12) gegen Navarra San Antonio und kann auf die Finalteilnahme hoffen. Die SG Flensburg-Handewitt konnte sich in ihrem Halbfinal-Hinspiel des EHF-Cups gegen die Kadetten Schaffhausen beim 31:30 (15:15) nur ein kleines Polster fürs Rückspiel verschaffen, der TBV Lemgo verlor in Spanien bei BM Ciudad Logrono mit 25:30 (11:13). dpa