| 00:06 Uhr

Guardiola kritisiert seine Profis nach Aus gegen Monaco

Monaco. Trainer Pep Guardiola vom viermaligen englischen Fußballmeister Manchester City hat seine Profis nach dem Achtelfinal-Aus in der Champions League für die schwache erste Hälfte kritisiert. "Der Auftritt in den ersten 45 Minuten macht mich traurig", sagte der Star-Trainer nach dem 1:3 (0:2) im Rückspiel beim AS Monaco: "Im richtigen Moment sollte man da sein - aber das waren wir nicht." sid

Trainer Pep Guardiola vom viermaligen englischen Fußballmeister Manchester City hat seine Profis nach dem Achtelfinal-Aus in der Champions League für die schwache erste Hälfte kritisiert. "Der Auftritt in den ersten 45 Minuten macht mich traurig", sagte der Star-Trainer nach dem 1:3 (0:2) im Rückspiel beim AS Monaco: "Im richtigen Moment sollte man da sein - aber das waren wir nicht."

Die Citizens, die das Hinspiel 5:3 gewonnen hatten, mussten trotz eines Treffers des deutschen Nationalspielers Leroy Sané (71.) die Segel streichen. Für Guardiola besonders bitter: Es war sein 100. internationales Spiel an der Seitenlinie.