| 23:17 Uhr

Großsteinhausen hat Tür zur Meisterschaft weit aufgestoßen

Bezirksklasse Süd: Jetzt ist der SV Großsteinhausen der Gejagte. Nach dem 4:0-Sieg gegen Geiselberg und der gleichzeitigen 1:3-Niederlage des TuS Pirmasens in Leimen übernahm Großsteinhausen die Tabellenführung. "Das ist plötzlich eine andere Situation", sagt Großsteinhausens Trainer Ralf Lacroix

Bezirksklasse Süd: Jetzt ist der SV Großsteinhausen der Gejagte. Nach dem 4:0-Sieg gegen Geiselberg und der gleichzeitigen 1:3-Niederlage des TuS Pirmasens in Leimen übernahm Großsteinhausen die Tabellenführung. "Das ist plötzlich eine andere Situation", sagt Großsteinhausens Trainer Ralf Lacroix. "Aber die Spieler haben in den letzten Wochen bewiesen, dass sie sich durchsetzen können." Auch am Sonntag in Thaleischweiler traut Lacroix seiner Mannschaft was zu. "Auch wenn das sehr schwer wird." Dazu hat Lacroix die Hoffnung, dass der SV Hochstellerhof gegen Pirmasens nicht verliert.Punkt reicht SGRIm hinteren Teil der Tabelle kämpft die zweite Mannschaft der SG Rieschweiler um den Klassenverbleib. "Ein Punkt reicht", rechnet Trainer Heiko Weber (Foto: Wille) vor. Doch den Punkt möchte sich die SGR gegen den SV Ixheim nicht mit einer Defensivtaktik ermauern. "Wir wollen gewinnen, ohne die Abwehr zu entblößen. Das impfe ich den Spielern die ganze Woche ein, dass sie von Anfang an konzentriert zur Sache gehen" (Weber). Beim 3:3 in Bundenthal lagen die Rieschweiler nach einer mäßigen Leistung zur Pause 1:3 zurück. In der zweiten Halbzeit sicherten zehn Rieschweiler noch einen Punkt. Auf die gute Moral und körperliche Verfassung baut Weber am Sonntag.Bezirksklasse Mitte: Im letzten Saisonspiel reist Lambsborn nach Kohlbachtal. Nach dem Klassenverbleib des FV Kusel in der Bezirksliga steigen in der Bezirksklasse höchstens drei Mannschaften ab. Vorm drittletzten Breitenbach hat Lambsborn fünf Punkte Vorsprung. sf