| 23:20 Uhr

Goßsteinhausen gegen Hornbach birgt stets Brisanz

Bezirksklasse Süd: Das Duell der Nachbarvereine Großsteinhausen und Hornbach birgt seit je her Brisanz. In dieser Saison kommt noch zusätzliche Spannung ins Spiel, da beide Mannschaften zu den Verfolgern von Spitzenreiter TuS Pirmasens zählen

Bezirksklasse Süd: Das Duell der Nachbarvereine Großsteinhausen und Hornbach birgt seit je her Brisanz. In dieser Saison kommt noch zusätzliche Spannung ins Spiel, da beide Mannschaften zu den Verfolgern von Spitzenreiter TuS Pirmasens zählen. "Am Sonntag muss sich jeder Spieler noch einmal voll reinhängen", fordert Großsteinhausens Spielertrainer Ralf Lacroix (Foto: pma) seine Spieler auf. Zumal die Spieler, noch "was gutzumachen" hätten. In der Vorrunde unterlag Großsteinhausen 0:2. "Aber noch schlimmer war die Art und Weise. Wir hatten keinen Torschuss."Das wird sich nach der Vorstellung von Lacroix am Sonntag ändern. "Wir spielen offensiv." Dabei kann er sich auf seine zuletzt starke Abwehr verlassen. Großsteinhausen gewann vor der witterungsbedingten Zwangspause vor zwei Wochen 4:2 gegen den Tabellenführer Pirmasens. Mit einem Sieg gegen Hornbach möchte Lacroix im neuen Jahr Platz zwei angreifen.Auch Hornbachs Spielertrainer Thorsten Pabst (Foto: pma) lässt offensiv beginnen. "Gegen Großsteinhausen hat es auch keinen Zweck, nur auf Unentschieden zu spielen. Dazu sind die zu routiniert." Mit frühem Stören soll der Großsteinhauser Spielaufbau verhindert werden. "Schon in Hornbach haben wir früh Druck gemacht und die Großsteinhauser nicht ins Spiel kommen lassen." Pabst sieht die Chancen 50 zu 50: "Wer besser ins Spiel kommt, hat die besten Chancen."Vor den Lokalrivalen Großsteinhausen und Hornbach rangiert der SV Ixheim auf Platz zwei. Wenn Großsteinhausen nicht gewinnt, kann sich Ixheim von den weiteren Verfolgern absetzen. Doch dazu muss Ixheim seine Hausaufgabe gegen Thaleischweiler lösen. Für die SG Thaleischweiler ist ein Sieg die letzte Möglichkeit, um noch einmal vorne einzugreifen. sf