| 22:18 Uhr

Giro d'Italia: Greipel verpasst Tagessieg, Evans im Rosa Trikot

Utrecht. André Greipel hat bei der Giro-Party in den Niederlanden das Rosa Trikot verfehlt. Der mit elf Siegen zur Zeit erfolgreichste Sprinter der Welt fuhr gestern im Ziel der zweiten Etappe des 93. Giro d'Italia nach 210 Kilometern in Utrecht auf Rang vier und damit an der Gesamtführung vorbei

Utrecht. André Greipel hat bei der Giro-Party in den Niederlanden das Rosa Trikot verfehlt. Der mit elf Siegen zur Zeit erfolgreichste Sprinter der Welt fuhr gestern im Ziel der zweiten Etappe des 93. Giro d'Italia nach 210 Kilometern in Utrecht auf Rang vier und damit an der Gesamtführung vorbei. Nach seinem guten Auftakt beim 8,4 Kilometer langen Zeitfahren in Amsterdam, das der Brite Bradley Wiggins vor rund 400 000 Zuschauern gewonnen hatte, hätte ein Tagessieg zum Trikot reichen können. Dafür holte sich Paul Voß (Rostock) das Bergtrikot. Den Etappensieg sicherte sich der Amerikaner Tyler Farrar, nachdem in der Schlussphase mehrere Massenstürze für ein zersplittertes Fahrerfeld gesorgt hatten. Das Rosa Trikot holte sich Weltmeister Cadel Evans von Wiggins, der am Vortag nur zwei Sekunden auf Evans herausgefahren hatte und am Sonntag nach zwei Stürzen mit 38 Sekunden Rückstand ins Ziel kam. dpa