| 23:57 Uhr

Formel 1
Gasly wird Nachfolger von Ricciardo

Köln. Der Franzose Pierre Gasly wird ab 2019 das Formel-1-Cockpit bei Red Bull übernehmen und neuer Teamkollege des Niederländers Max Verstappen werden. Das teilte der Rennstall gestern mit. dpa

Der 22-Jährige wird damit nach nur einer vollen Saison beim Schwesterteam Toro Rosso befördert und bei Red Bull den Australier Daniel Ricciardo ersetzen, der ab nächster Saison für Renault an den Start gehen wird.

„Für mich wird ein Traum wahr, ich bin so aufgeregt, in dieses Top-Team zu kommen“, sagte Gasly: „Red Bull wollte immer um Weltmeisterschaften und Siege kämpfen, das will ich auch.“ Auch Teamchef Christian Horner ist überzeugt: „Seine herausragenden Leistungen dieses Jahr in seiner ersten vollen Formel-1-Saison haben seinen Ruf als einen der interessantesten jungen Fahrer im Motorsport nur verbessert.“

Gasly gehörte ab 2013 zur Red-Bull-Nachwuchsakademie, aus der auch Sebastian Vettel hervorging. In der laufenden WM steht Gasly bei 26 Punkten, Teamkollege Brendon Hartley hat erst zwei Zähler.