| 21:09 Uhr

Fürth marschiert Richtung Bundesliga - Keine Angst vorm BVB

Fürth. Vor dem Pokal-Leckerbissen gegen den deutschen Meister Borussia Dortmund demonstriert die SpVgg Greuther Fürth ihre Stärke. Die Franken untermauerten am Wochenende ihre Tabellenführung in der 2. Fußball-Bundesliga durch einen überlegen herausgespielten 4:1-Sieg über 1860 München

Fürth. Vor dem Pokal-Leckerbissen gegen den deutschen Meister Borussia Dortmund demonstriert die SpVgg Greuther Fürth ihre Stärke. Die Franken untermauerten am Wochenende ihre Tabellenführung in der 2. Fußball-Bundesliga durch einen überlegen herausgespielten 4:1-Sieg über 1860 München. Nun darf sich das Team um Ex-Nationalspieler Gerald Asamoah auf sein großes "Bonusspiel" am Dienstag freuen - daheim "gegen die Lüdenscheider", wie der frühere Schalker gerne betont. "Dass es nicht einfach wird, wissen wir natürlich. Aber wir sind nicht chancenlos", betonte Stephan Fürstner. Der Mittelfeldspieler zählte gegen 1860 in der 27. Minute vor 29 600 Zuschauern ebenso zu den Torschützen wie Olivier Occean (14./46.) und Felix Klaus (52.). dpa