| 23:37 Uhr

FSV Jägersburg testet gegen den FK Pirmasens

Jägersburg. Als "den Höhepunkt unserer Vorbereitung" bezeichnet Marco Emich (Foto: pma), Trainer des Fußball-Saarlandligisten FSV Jägersburg, das Testspiel seiner Elf am Donnerstag, 16. Juli, um 19 Uhr auf eigenen Rasen im Alois-Omlor-Sportpark gegen den Oberligisten FK Pirmasens

Jägersburg. Als "den Höhepunkt unserer Vorbereitung" bezeichnet Marco Emich (Foto: pma), Trainer des Fußball-Saarlandligisten FSV Jägersburg, das Testspiel seiner Elf am Donnerstag, 16. Juli, um 19 Uhr auf eigenen Rasen im Alois-Omlor-Sportpark gegen den Oberligisten FK Pirmasens. "In dieser Partie sehen wir, wie weit wir sind", sagt Emich, der am Samstag einen 3:1-Sieg des FSV beim SV Furpach sah. Patrick Fouquet, Bartos Klosowski und Lars Knobloch trafen für Jägersburg. Beim FSV freut man sich, endlich auf eigenem Rasen spielen zu können, der noch bis zum Donnerstag nach Sanierungsarbeiten gesperrt ist. "Es wird ein richtiger Test für uns und ich bin gespannt, ob wir so spielstark auftreten wie im letzten Jahr", so Emich. Immerhin kamen die Jägersburger in der letzten Saison bei Testspielen gegen den letztjährigen Tabellendritten der Oberliga Südwest zu einem Sieg und einem Unentschieden.Beim FSV Jägersburg gibt es jedoch personelle Sorgen. Alexander Mootz fehlt in dieser Woche aus beruflichen Gründen. Nur Lauftraining absolvieren Marco Mayer (Sprunggelenk) und Neuzugang Patrick Bugarcic (Kreuzband-Probleme). Auch Marc Zimmer ist angeschlagen. Er hat Probleme mit der Wade. mh