| 23:28 Uhr

FSV-Fußballfrauen verschenken zwei Punkte in Saarwellingen

Jägersburg. Nicht zufrieden war der Trainer der Fußballfrauen des FSV Jägersburg, Michael Kuntz, da seine Mannschaft in der Regionalligapartie am Sonntagnachmittag beim Aufsteiger FSV Saarwellingen nicht über ein 1:1 hinauskam. Der FSV-Trainer trauerte den zwei Punkten nach. Bis zur 81. Minute hatte seine Elf noch durch einen Treffer von Lena Zimmermann geführt

Jägersburg. Nicht zufrieden war der Trainer der Fußballfrauen des FSV Jägersburg, Michael Kuntz, da seine Mannschaft in der Regionalligapartie am Sonntagnachmittag beim Aufsteiger FSV Saarwellingen nicht über ein 1:1 hinauskam. Der FSV-Trainer trauerte den zwei Punkten nach. Bis zur 81. Minute hatte seine Elf noch durch einen Treffer von Lena Zimmermann geführt. Doch eine Unachtsamkeit in der Deckung nutzte Anna Dickmann mit einem Kopfball nach einer Ecke zum Ausgleich aus. "Zuvor hatte sich das Spielgeschehen zumeist im Mittelfeld abgespielt", resümierte der neue Trainer. Die Folge: Echte Torchancen waren Mangelware.Dabei hatten die Gastgeber schon der ersten Minute die Chance zum Führungstreffer. Aber Jägersburgs Torhüterin Natascha Müller war auf dem Posten. So hatte auch zwei Minuten vor dem Abpfiff Lena Zimmermann das 2:1 auf dem Fuß. Aber sie scheiterte mit ihrem Heber an der aufmerksamen Saarwellinger Torfrau Sascha Metzger. "Deshalb müssen wir mit dem Punkt zufrieden sein" (Kuntz).

In der Tabelle liegt Jägersburg mit vier Punkten auf Rang vier. Spitzenreiter ist der TuS Issel mit neun Zählern vor dem TuS Wörrstadt, der ebenfalls alle drei Spiele gewonnen hat. mh

Der Dritte, FC Marnheim, tritt am Samstag, 18 Uhr, in Jägersburg an.