| 00:00 Uhr

French Open: Görges scheitert an Erani – Aus für Scharapowa

Paris. Titelverteidigerin Maria Scharapowa ist bei den French Open im Achtelfinale gescheitert. Die Russin verlor gestern bei dem Sandplatz-Turnier in Paris gegen Lucie Safarova mit 6:7 (3:7) und 4:6. Die Tschechin, die Sabine Lisicki ausgeschaltet hatte, trifft im Viertelfinale auf Garbine Muguruza (Spanien). Agentur

Die Bezwingerin von Angelique Kerber besiegte Flavia Pennetta aus Italien (6:3, 6:4). "Es war einfach wie ein schlechter Tag im Büro", sagte Scharapowa. "Ich habe mein Bestes gegeben, aber es war heute einfach nicht genug. Sie war besser", lobte die fünfmalige Grand-Slam-Turnier-Siegerin ihre Gegnerin. Safarova verschlug es nach ihrem Triumph erst einmal die Sprache. "Ich bin einfach nur glücklich", sagte die Linkshänderin. Serena Williams gewann gegen ihre US-Landsfrau Sloane Stephens mit 1:6, 7:5 und 6:3. Die Weltranglisten-Erste trifft auf Sara Errani aus Italien. Sie hat die letzte verbliebene deutsche Tennis-Spielerin ausgeschaltet. "Das war mit Abstand mein schlechtestes Spiel in diesem Turnier. Es ist bitter, dass es zu so einem Zeitpunkt passiert", sagte Julia Görges nach dem 2:6 und 2:6.

Bei den Männern ist Roger Federer im Viertelfinale. Der Weltranglisten-Zweite gewann das am Sonntag wegen Dunkelheit abgebrochene Spiel gegen den Franzosen Gael Monfils mit 6:3, 4:6, 6:4 und 6:1 und machte das Schweizer Viertelfinal-Duell mit Stan Wawrinka perfekt. Auch Titelverteidiger Rafael Nadal steht im Viertelfinale. Der Spanier besiegte Jack Sock (USA) mit 6:3, 6:1, 5:7 und 6:2 und trifft nun auf den Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic . Der Serbe gewann gegen den Franzosen Richard Gasquet 6:1, 6:2, 6:3.