| 22:50 Uhr

Topclubs in der Pflicht
Kellermann fordert Investitionen in Frauen-Bundesliga

Köln. Ralf Kellermann, Sportlicher Leiter von Meister VfL Wolfsburg, wünscht sich von Top-Vereinen wie Borussia Dortmund und Schalke 04 ein Engagement im Frauenfußball und fordert eine Professionalisierung der Bundesliga.

Der Wolfsburger Allgemeinen Zeitung sagte er: „Mit diesen Klubs müsste man vielleicht auf anderer Ebene reden, ihnen auch die gesellschaftspolitische Dimension eines Engagements im Frauenfußball klarmachen.“ Zudem müsse man schauen, „ob Klubs wie Köln, Leverkusen oder Bremen, die schon einen Frauen-Bundesligisten haben oder hatten, ihren Aufwand vielleicht auch mal erhöhen wollen“, sagte Kellermann weiter. Als Vorbild für andere Vereine diene der Standort Frankfurt. "Wenn der 1. FFC nächstes Jahr in Eintracht Frankfurt aufgeht, kommt da sehr viel Know-how zusammen.