| 20:56 Uhr

50 000 Euro mehr für die Damen
UEFA investiert mehr Geld in den Frauenfußball

Nyon. Die Europäische Fußball-Union UEFA investiert mehr Geld in die Entwicklung des Frauenfußballs. Von 2020 an erhält jeder der 55 UEFA-Mitgliedsverbände für diesen Bereich statt bislang jährlich 100 000 Euro 50 000 Euro mehr, wie die Dachorganisation am Montag in Nyon mitteilte.

Das Programm hat die Bezeichnung HatTrick und finanziert sich aus den Einnahmen der Europameisterschaften.

„Der Frauenfußball besitzt ein unbegrenztes Potenzial. Vor diesem Hintergrund hat die UEFA sich entschieden, die für die Nationalverbände verfügbaren Mittel zu erhöhen, um den Frauenfußball auf dem ganzen Kontinent zu verbessern“, wurde UEFA-Präsident Aleksander Ceferin in einer Mitteilung zitiert.