| 00:43 Uhr

Frankfurt erstmals Tabellenführer - 2:0-Erfolg in Bochum

Bochum. Eintracht Frankfurt hat zumindest für 48 Stunden erstmals nach dem Bundesliga-Abstieg die Tabellenführung in der Zweiten Liga übernommen. Nach dem souveränen 2:0 (2:0) beim VfL Bochum hat das Team von Chefcoach Armin Veh auch den Härtetest beim vermeintlichen Aufstiegsmitfavoriten bestanden und ist am Freitag an die Spitze gestürmt

Bochum. Eintracht Frankfurt hat zumindest für 48 Stunden erstmals nach dem Bundesliga-Abstieg die Tabellenführung in der Zweiten Liga übernommen. Nach dem souveränen 2:0 (2:0) beim VfL Bochum hat das Team von Chefcoach Armin Veh auch den Härtetest beim vermeintlichen Aufstiegsmitfavoriten bestanden und ist am Freitag an die Spitze gestürmt. Mit 25 Punkten verdrängten die Hessen zum Auftakt des 11. Spieltags Greuther Fürth (23) vorerst von Platz eins."Das ist nur eine Zwischenbilanz. Wir wollen auch am Saisonende auf den Aufstiegsplätzen stehen, das ist aber, wie schon häufig bemerkt, noch ein langer Weg", sagte Veh nach dem auch spielerisch souveränen fünften Auswärtssieg. "Das war schon beeindruckend, wie präsent und technisch überzeugend das Team gearbeitet hat", ergänzte Eintracht-Sportdirektor Bruno Hübner.

Die Hessen blieben auch im elften Saisonspiel ohne Niederlage. Fürth und Verfolger Fortuna Düsseldorf greifen erst am Sonntag in den Spitzenkampf ein. Der Bochumer Verteidiger Jonas Acquistapace (16. Minute) hatte die Gäste vor 20 132 Zuschauern mit einem Eigentor in Führung gebracht, ehe Benjamin Köhler (36.) für Frankfurt erhöhte.dpa