| 00:00 Uhr

Formel 1: Hamilton schlägt Rosberg, Vettel steht still

Spa. WM-Spitzenreiter Nico Rosberg hat das Trainings-Duell mit seinem Mercedes-Stallrivalen Lewis Hamilton in Belgien klar verloren. Vor dem Großen Preis in Spa (Sonntag, 14 Uhr/RTL) gelang dem WM-Zweiten aus England am Freitag in 1:49,189 Minuten die Tagesbestzeit, Rosberg landete mit sechs Zehntel Rückstand auf dem zweiten Platz. sid

"Es scheint so, dass wir wieder das schnellste Auto haben", sagte Rosberg. Das Duell mit Hamilton werde "wie immer ganz eng".

Weltmeister Sebastian Vettel musste wegen eines Motorenwechsels an seinem Red Bull auf das zweite Training am Freitagnachmittag verzichten, landete in der Gesamtabrechnung nur auf dem 17. Platz. Nico Hülkenberg fuhr im Force India auf Rang zehn, Sauber-Pilot Adrian Sutil belegte Rang zwölf. Bei seinem Debüt in der Königsklasse belegte der 32-jährige André Lotterer den letzten Platz.