| 22:29 Uhr

Ferrari bekundet Interesse an Vettel

Montreal. Ferrari hat nun auch öffentlich die Fühler nach Formel-1-Star Sebastian Vettel ausgestreckt. "Er ist ein Weltmeister, an dem Ferrari in der Zukunft Interesse hat", sagte Teamchef Stefano Domenicali vor dem Großen Preis von Kanada in Montreal an diesem Sonntag (20 Uhr/RTL)

Montreal. Ferrari hat nun auch öffentlich die Fühler nach Formel-1-Star Sebastian Vettel ausgestreckt. "Er ist ein Weltmeister, an dem Ferrari in der Zukunft Interesse hat", sagte Teamchef Stefano Domenicali vor dem Großen Preis von Kanada in Montreal an diesem Sonntag (20 Uhr/RTL). Im Moment sei es allerdings nicht mehr als das, bekräftigte der Italiener in einer Runde von Medienvertretern. Aber mit Blick auf die Zukunft bekräftigte Domenicali: "Sag niemals nie."Vettel hatte seinen Vertrag bei Red Bull vor der vergangenen Saison vorzeitig bis 2014 verlängert - sowohl er wie auch sein Arbeitgeber haben aber eine Ausstiegsklausel für 2013. Klar ist offenbar, dass der Heppenheimer im kommenden Jahr nicht im roten Ferrari-Dress fahren dürfte. Auch wenn bei den Italienern ein Cockpit frei wird. Bei Ferrari läuft Felipe Massas Vertrag nach dieser Saison aus. Stallrivale und Alpha-Tier Fernando Alonso hat derweil einen Vertrag bis einschließlich 2016. Selbst eine Fahrerpaarung Alonso und Vettel wäre für Domenicali kein Problem: "Wenn du intelligente Leute hast und starke Fahrer, ist es einfach zu arbeiten." dpa