| 22:59 Uhr

Federer startet mit Sieg gegen Tsonga in die Tennis-WM

London. Titelverteidiger Roger Federer ist mit einem Sieg in die inoffizielle Tennis-Weltmeisterschaft gestartet. Der Schweizer gewann gestern in London mit 6:2, 2:6, 6:4 gegen den Franzosen Jo-Wilfried Tsonga, den er erst eine Woche zuvor auch im Endspiel des Pariser Masters-Turnier bezwungen hatte

London. Titelverteidiger Roger Federer ist mit einem Sieg in die inoffizielle Tennis-Weltmeisterschaft gestartet. Der Schweizer gewann gestern in London mit 6:2, 2:6, 6:4 gegen den Franzosen Jo-Wilfried Tsonga, den er erst eine Woche zuvor auch im Endspiel des Pariser Masters-Turnier bezwungen hatte. Federer will das einst als Masters bekannte Turnier als erster Tennisprofi zum sechsten Mal gewinnen.In der Gruppe A trifft heute der Schotte Andy Murray auf den Spanier David Ferrer, danach steigt der Weltranglisten-Erste Novak Djokovic aus Serbien gegen den Tschechen Tomas Berdych ins Turnier ein. Vor Djokovic muss Philipp Petzschner in der Doppel-Konkurrenz mit seinem österreichischen Partner Jürgen Melzer erstmals auf den Platz. Die US-Open-Sieger treffen bei ihrer zweiten Teilnahme auf die US-Zwillinge Bob und Mike Bryan. dpa