| 23:17 Uhr

Federer mit weißer Weste ins Halbfinale des ATP-Finales

London. Tennis-Superstar Roger Federer aus der Schweiz hat beim ATP-Finale in London auch im dritten und letzten Gruppenspiel seine weiße Weste gewahrt. Der Weltranglistenvierte feierte gestern mit dem 6:1, 3:6, 6:3-Erfolg gegen den Amerikaner Mardy Fish seinen dritten Sieg in Serie

London. Tennis-Superstar Roger Federer aus der Schweiz hat beim ATP-Finale in London auch im dritten und letzten Gruppenspiel seine weiße Weste gewahrt. Der Weltranglistenvierte feierte gestern mit dem 6:1, 3:6, 6:3-Erfolg gegen den Amerikaner Mardy Fish seinen dritten Sieg in Serie. In dem Match ging es vor allem um 200 Punkte für die Weltrangliste, denn bereits vor dem Duell stand fest, dass der 16-malige Grand-Slam-Champion Federer als Sieger der Gruppe B ins Halbfinale einzieht und Fish die nächste Runde nach zwei Niederlagen nicht mehr erreichen kann.Im Halbfinale trifft Federer, der in der Liste der meisten Siege beim ATP-Tour-Finale mit seinem 37. Erfolg an Boris Becker vorbei auf Platz zwei zog und nur noch zwei Triumphe von Ivan Lendls Bestmarke entfernt ist, auf den Zweitplatzierten der Gruppe A.

Dieser wird am heutigen Freitag zwischen dem Weltranglistenersten Novak Djokovic aus Serbien, Tomas Berdych aus Tschechien und dem Spanier David Ferrer ermittelt. Djokovic trifft zum Abschluss auf seinen bereits ausgeschiedenen Landsmann Janko Tipsarevic, Berdych fordert den vorzeitig für das Halbfinale qualifizierten Ferrer heraus. sid