| 20:18 Uhr

FCH-B-Junioren fahren voll in Limbach auf den Lancia-Cup ab

 Die B-Junioren des FC Homburg um Trainer Josue Liotte (rechts) haben verdient den Lancia-Cup bei Palatia Limbach gewonnen. Foto: Keller
Die B-Junioren des FC Homburg um Trainer Josue Liotte (rechts) haben verdient den Lancia-Cup bei Palatia Limbach gewonnen. Foto: Keller
Limbach/Homburg. Hochbetrieb hat am Sonntag auf dem Sportgelände des FC Palatia Limbach (FCL) geherrscht. Beim Lancia-Cup der B-Junioren kämpften acht Fußball-Mannschaften um den Sieg. Es entwickelte sich ein Turnier der Jugendabteilung des FCL auf hohem Niveau. Die hoffnungsvollen Nachwuchskicker geizten trotz der frühen Phase in der Saison nicht mit ansprechenden Leistungen

Limbach/Homburg. Hochbetrieb hat am Sonntag auf dem Sportgelände des FC Palatia Limbach (FCL) geherrscht. Beim Lancia-Cup der B-Junioren kämpften acht Fußball-Mannschaften um den Sieg. Es entwickelte sich ein Turnier der Jugendabteilung des FCL auf hohem Niveau. Die hoffnungsvollen Nachwuchskicker geizten trotz der frühen Phase in der Saison nicht mit ansprechenden Leistungen. Nach Abschluss der Vorrunde hatten sich die SG Bexbach und der FC Homburg fürs erste Halbfinale qualifiziert, dass die Homburger deutlich mit 3:0 gewannen.Spannender ging es im zweiten Halbfinale zwischen den Gastgebern und der JFG Marpingen zu. Es entwickelte sich ein offenes Spiel, das erst in der Schlussminute durch den Treffer der Nordsaarländer entschieden wurde. Im Spiel um Platz drei setzte sich der Palatia-Nachwuchs mit 3:1 gegen die SG Bexbach durch. Während für Limbach James Bently, Fabian Ecker und Lukas Meiser erfolgreich waren, traf für Bexbach Lukas Johann.

Im Endspiel ging der FCH früh durch Alexander Jochum in Führung, die bis zum Schlusspfiff erfolgreich verteidigt wurde. Nach dem Turniersieg war FCH-Trainer Josué Liotté zufrieden mit der Leistung seines Teams: "Das war ein guter Abschluss unserer Vorbereitungsphase auf die neue Saison. Mein Team steigerte sich im Turnier von Spiel zu Spiel und hat verdient gewonnen." ke