| 23:18 Uhr

FC Knopp rechnet sich gegen Thaleischweiler eine Chance aus

Bezirksklasse Süd: Der FC Knopp hat keinen guten Start in die Runde hingelegt. Mit drei Punkten steht die Mannschaft von Spielertrainer Bernd Sefrin derzeit auf dem vorletzten Platz. Nach der 1:6-Heimpleite gegen Hauenstein am vergangenen Wochenende soll nun die Wende her

Bezirksklasse Süd: Der FC Knopp hat keinen guten Start in die Runde hingelegt. Mit drei Punkten steht die Mannschaft von Spielertrainer Bernd Sefrin derzeit auf dem vorletzten Platz. Nach der 1:6-Heimpleite gegen Hauenstein am vergangenen Wochenende soll nun die Wende her. Am besten wäre da ein Sieg beim direkten Tabellennachbarn, SG Thaleischweiler-Fröschen, der Mitte der Woche im Kreispokal vom Tabellenführer der Kreisklasse West, SV Ixheim II, mit 0:8 deklassiert wurde. "Wir müssen eigentlich was mitnehmen", gibt Sefrin als Parole an seine Mannschaft aus. Die SG Thaleischweiler-Fröschen wird seiner Meinung nach sehr viel Wert auf das spielerische Element legen. "Aber die Tagesform und der größere Siegeswille werden entscheidend sein." Bisher ist Sefrin noch nicht klar, mit welcher Mannschaft er auflaufen wird. "Bei dem einen oder anderen angeschlagenen Spieler ist der Einsatz noch fraglich."Im gesicherten Mittelfeld festsetzen könnte sich der SV Großsteinhausen am Sonntag (Anstoß 15 Uhr) mit einem Heimsieg gegen den Tabellennachbarn, SV Hochstellerhof. Beide Mannschaften rangieren mit sechs Punkten nicht weit von der Abstiegszone entfernt. Im letzten Heimspiel gab es für Großsteinhausen um Trainer Volker Malter, einen klaren 6:2-Erfolg über Knopp. An diese Leistung wollen die Gastgeber anknüpfen. ca

Foto: pma