| 20:13 Uhr

Fußball-Bundesliga
„Double-Prüfung“ für die Bayern gegen Werder Bremen

München. Vor der Double-Prüfung des FC Bayern gab es für Niko Kovac Grund zur Freude. Ex-Club Eintracht Frankfurt feierte den Halbfinal-Einzug in der Europa League. „Die Eintracht macht Spaß“, lobte der Münchner Trainer den Verein, den er zum Pokalsieg geführt hatte. dpa

„Ich wäre gerne in Frankfurt gewesen, aber unsere Aufgaben sind hier.“ Und diese Aufgabe ist in Meisterschaft und DFB-Pokal binnen fünf Tagen zweimal die dieselbe: Werder Bremen. „Eine besondere Situation“, sagte Kovac.

„Zwei schwierige Spiele“ erwartet Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge am Samstag (15.30 Uhr) zu Hause in der Bundesliga und am Mittwoch (20.45 Uhr) in Bremen im Pokal-Halbfinale gegen den Ex-Titelrivalen. Ein Ausrutscher zu Hause könnte die Tabellenspitze im Fernduell mit Borussia Dortmund kosten, eine Pleite vier Tage später würde gar ein Titel-Ende bedeuten. „Wir müssen uns auf das erste Spiel konzentrieren“, forderte Kovac. Doch aus dem Norden sind kecke Ansagen zu vernehmen. „Wir haben Waffen, um ein Spiel für uns zu entscheiden“, sagte Trainer Florian Kohfeldt.