| 23:07 Uhr

Falsche Olympia-Tickets: Polizei fasst Händler

Rio de Janeiro. Der brasilianischen Polizei ist ein Schlag gegen eine Firma gelungen, die mit falschen Olympia-Tickets gehandelt haben soll. Der Chef einer britischen Ticketfirma, ein Ire, sei von der Polizei in Rio mit 32 falschen Tickets erwischt und festgenommen worden. Allein für die Eröffnungsfeier sollen Tickets im Wert von bis zu 7200 Euro zum Kauf angeboten worden sei, berichtete das Portal "O Globo" am Montag. sid

Der brasilianischen Polizei ist ein Schlag gegen eine Firma gelungen, die mit falschen Olympia-Tickets gehandelt haben soll. Der Chef einer britischen Ticketfirma, ein Ire, sei von der Polizei in Rio mit 32 falschen Tickets erwischt und festgenommen worden. Allein für die Eröffnungsfeier sollen Tickets im Wert von bis zu 7200 Euro zum Kauf angeboten worden sei, berichtete das Portal "O Globo" am Montag.

Die Übergabe an Käufer sei in einem Hotel im Stadtteil Barra geplant gewesen, die Polizei habe das vereitelt. Insgesamt seien 781 Tickets für Top-Events sichergestellt worden, die laut Polizei für bis zu 2,8 Millionen Euro verkauft werden sollten.