| 21:16 Uhr

Ex-Skispringer Nykänen sticht an Weihnachten auf seine Ehefrau ein

Helsinki. Der finnische Skisprung-Olympiasieger Matti Nykänen soll am ersten Weihnachtstag seine Ehefrau Mervi Tapola durch Messerstiche verletzt haben. Wie die Nachrichtenagentur STT berichtete, wird der 46 Jahre alte mehrfach wegen Körperverletzung vorbestrafte Finne heute einem Haftrichter vorgeführt. Die Ehefrau flüchtete mit leichten Schnittwunden im Gesicht und an den Händen

Helsinki. Der finnische Skisprung-Olympiasieger Matti Nykänen soll am ersten Weihnachtstag seine Ehefrau Mervi Tapola durch Messerstiche verletzt haben. Wie die Nachrichtenagentur STT berichtete, wird der 46 Jahre alte mehrfach wegen Körperverletzung vorbestrafte Finne heute einem Haftrichter vorgeführt. Die Ehefrau flüchtete mit leichten Schnittwunden im Gesicht und an den Händen. Der als Skispringer legendäre Nykänen wurde 2005 zu zwei Jahren und zwei Monaten Gefängnis verurteilt, weil er einem Freund in den Rücken gestochen hatte. Bei Olympia 1988 gewann Nykänen als erster Skispringer drei Goldmedaillen. dpa