| 22:38 Uhr

Tischtennis
Erstmals zwei Deutsche unter den besten Vier

Frankfurt. Tischtennis-Profi Dimitrij Ovtcharov gehört nach seinem Sieg beim World Cup zum ersten Mal in seiner Karriere zu den Top drei der Weltrangliste. Der Weltverband ITTF veröffentlichte sein neues Ranking für den Monat November.

Danach verbesserten sich Ovtcharov vom vierten auf den dritten und der frühere Weltranglisten-Erste Timo Boll vom fünften auf den vierten Platz. Zwei Deutsche unter den besten vier der Welt hatte es vorher noch nie gegeben.