| 13:09 Uhr

Personal
Kramaric und Hübner fallen bei Hoffenheim weiter aus

 Hoffenheim muss weiter auf Andrej Kramaric verzichten. Foto: Uwe Anspach
Hoffenheim muss weiter auf Andrej Kramaric verzichten. Foto: Uwe Anspach
Walldorf. Die TSG 1899 Hoffenheim muss auch im ersten Bundesliga-Heimspiel dieser Saison gegen Werder Bremen auf die Stammspieler Andrej Kramaric und Benjamin Hübner verzichten. Dies sagte Trainer Alfred Schreuder vor der Partie am Samstag (15.30 Uhr). dpa

Der kroatische WM-Zweite Kramaric hat schon seit Wochen Knieprobleme, Abwehrspieler Hübner eine Nackenprellung. Angeschlagen ist auch der Schweizer Steven Zuber (Fußprellung).

Offen ließ Schreuder am Donnerstag, ob Rekordtransfer Diadie Samassékou in der Startelf ran darf: Der Fußballprofi aus Mali, für zwölf Millionen Euro Ablöse von RB Salzburg gekommen und beim 0:1 in Frankfurt mit einem Kurzeinsatz, hat im Mittelfeld viel Konkurrenz. „Grundsätzlich kann er spielen, aber wir haben natürlich mehrere gute Spieler. Für jeden Neuen ist es zunächst schwer, direkt in die Mannschaft reinzukommen“, sagte Schreuder. Samassékou mache es bis jetzt sehr gut.

Kader Hoffenheim



Spielplan Hoffenheim

Porträt Schreuder auf Hoffenheimer Homepage