| 00:03 Uhr

Bayern München
Hoeneß und Rummenigge demonstrieren Einigkeit

 Hannovers Ihlas Bebou wird vom Stuttgarter Verteidiger Andreas Beck verfolgt.
Hannovers Ihlas Bebou wird vom Stuttgarter Verteidiger Andreas Beck verfolgt. FOTO: dpa / Swen Pförtner
München. (sid) Präsident Uli Hoeneß hat bei der Jahreshauptversammlung von Bayern München die Geschlossenheit in der Führungsebene des Rekordmeisters hervorgehoben. In der „Nacht von Paris“, als die Bayern Ende September 0:3 bei Paris St.

Germain verloren und Trainer Carlo Ancelotti entlassen hatten, seien Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge und er „wieder zusammengekommen“, sagte Hoeneß. „Es war nicht so einfach nach meiner Gefängniszeit“, fuhr er fort, jetzt aber mache es „wieder Spaß zusammenzuarbeiten, es passt kein Blatt Papier mehr zwischen uns.“ Rummenigge ergänzte: „Ich bin glücklich, dass wir die tiefe Freundschaft erneuert haben.“