| 21:20 Uhr

FSV beendet Durststrecke
Erster Sieg seit sieben Wochen: FSV düpiert Bremen

Mainz. Mit dem ersten Pflichtspielsieg seit sieben Wochen hat der FSV Mainz 05 seine sportliche Talfahrt gebremst und Werder Bremen den Sprung auf den vierten Tabellenplatz vermasselt.

Vor 25 105 Zuschauern – darunter Bundestrainer Joachim Löw – trafen gestern Abend Rekordeinkauf Jean-Philippe Mateta mit seinem ersten Bundesligator (25. Minute) und Jean-Philippe Gbamin (51.) zum Mainzer 2:1 (1:0)-Sieg, den auch Stürmer-Oldie Claudio Pizarro (78.) mit seinem Anschlusstor nicht verhindern konnte. Der FSV verbesserte sich mit zwölf Zählern auf Rang zwölf. Die Bremer, die die vergangenen vier Gastspiele in Mainz gewonnen hatten, sind mit 17 Punkten Sechster. Im zweiten Sonntagsspiel bezwang Borussia Mönchengladbach Fortuna Düsseldorf zu Hause mit 3:0 (0:0).