| 22:40 Uhr

Fußball-Bundesliga
Dreifacher Werner schießt Leipzig an die Spitze

Mönchengladbach. Traumstart dank Torgarant: Timo Werner hat RB Leipzig fast im Alleingang zumindest für eine Nacht an die Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga geschossen.

Der Nationalspieler erzielte am Freitagabend beim 3:1 (1:0) bei Borussia Mönchengladbach einen Dreierpack (38./47./90.+4) und sorgte für den dritten Leipziger Sieg im dritten Saisonspiel. Der zwischenzeitliche Anschlusstreffer durch Breel Embolo (90.+1) blieb folgenlos. Die seit nun zehn Heimpartien sieglosen Gladbacher mussten vor 47 227 Zuschauern im Borussia-Park die erste Niederlage unter dem neuen Trainer Marco Rose hinnehmen.

Leipzig hatte zunächst Probleme, sich zwingende Torchancen herauszuspielen, ging aber kurz vor der Pause nach einem Doppelpass von Werner und Emil Forsberg aus dem Nichts in Führung.

Unmittelbar nach dem Seitenwechsel sorgte erneut Werner, der im 1:1-Duell gegen Gladbachs Torhüter Yann Sommer die Nerven behielt, für Ernüchterung bei den heimischen Fans. Wenige Minuten später bewahrte der Schweizer Keeper sein Team gegen Yussuf Poulsen vor einem höheren Rückstand (52.). Die Gastgeber blieben in der Folge dran, eine abgefälschte Hereingabe von Konrad Laimer ging nur an die Latte (58.). Embolo sorgte noch einmal für Spannung, doch dann machte erneut Werner alles klar.