| 23:01 Uhr

Fußball-Bundesliga
Dembélé bleibt „bis auf Weiteres“ suspendiert

Dortmund. Borussia Dortmund wird die Suspendierung von Fußball-Profi Ousmane Dembélé (wir berichteten) „bis auf Weiteres“ aufrecht erhalten. Das teilte der Bundesligist nach einem Gespräch von BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke, Sportdirektor Michael Zorc und Trainer Peter Bosz mit. Das Trio hatte sich nach dem 4:0-Sieg in der ersten Runde des DFB-Pokals beim Verbandsligisten 1. FC Rielasingen-Arlen am Samstag auf diese gemeinsame Linie verständigt. Dort gehörte Dembélé nicht zum Kader.

Borussia Dortmund wird die Suspendierung von Fußball-Profi Ousmane Dembélé (wir berichteten) „bis auf Weiteres“ aufrecht erhalten. Das teilte der Bundesligist nach einem Gespräch von BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke, Sportdirektor Michael Zorc und Trainer Peter Bosz mit. Das Trio hatte sich nach dem 4:0-Sieg in der ersten Runde des DFB-Pokals beim Verbandsligisten 1. FC Rielasingen-Arlen am Samstag auf diese gemeinsame Linie verständigt. Dort gehörte Dembélé nicht zum Kader.

„Unser Fokus liegt jetzt auf einer konzentrierten Vorbereitung der Mannschaft auf den Bundesliga-Auftakt am kommenden Wochenende in Wolfsburg“, erläuterte Zorc: „Ousmane Dembélé hat selbstverständlich die Möglichkeit, ein individuelles Training abseits der Gruppe zu absolvieren.“ Darüber hinaus will sich der deutsche Pokalsieger in dem brisanten Fall zunächst „nicht weiter zum Sachverhalt äußern“, hieß es weiter.