| 21:01 Uhr

2:0 bei Schalke sorgt für Sprung auf Platz zwei
Nübel sieht Rot, Gladbach jetzt im Meisterrennen

Gelsenkirchen. (sid) Drei Spiele, drei Siege, null Gegentore – aus Borussia Mönchengladbach ist nach einem famosen Rückrundenstart ein echter Titelkandidat geworden. Überraschender Sprung auf Rang zwei und die beste Punktbilanz seit 42 Jahren – auch die Auswärtsschwäche schien beim 2:0 am Samstagabend beim FC Schalke 04 verflogen zu sein. dpa

Dabei zeigte Gladbach wie schon beim Sieg in Leverkusen keinen Zauberfußball, stand aber in der Defensive stabil und schlug im entscheidenden Moment eiskalt zu. Zudem sah ein Schalker Rot, Torwart Alexander Nübel musste nach einer Notbremse gegen Thorgan Hazard vom Feld (59.). Zudem bewies Hecking mit den Einwechslungen der Torschützen Christoph Kramer (85.) und Florian Neuhaus (90.+1) ein glückliches Händchen.