| 23:52 Uhr

Mainz 05
Bayer dank Bailey wieder Zweiter

Leverkusens Leon Bailey machte den Unterschied aus.
Leverkusens Leon Bailey machte den Unterschied aus. FOTO: Bernd Thissen / dpa
Leverkusen. (dpa) Bayer Leverkusen ist wieder auf den zweiten Tabellenplatz in der Fußball-Bundesliga geklettert – weil Julian Brandt und Torschütze Leon Bailey nach der Pause ganz einfach die Seiten getauscht haben. „Leon wollte auf rechts, mir ist das egal, wo ich spiele“, sagte Brandt nach dem 2:0 (0:0) am Sonntag gegen den FSV Mainz 05 und freute sich: „Dann hat der Leon sein Tor gemacht. Da geht der Plan auf.“

Drei Minuten nach der Pause hatte Bailey vor 25 471 Zuschauern in der BayArera die Führung erzielte. Der Brasilianer Wendell (68.) sicherte per Foulelfmeter dann den verdienten Leverkusener Sieg. Damit ist die Bayer-Elf mit 34 Punkten bestes Team hinter dem weit enteilten Tabellenführer Bayern München (50) und zog dank des besseren Torverhältnisses wieder am FC Schalke 04 vorbei.

Die seit 16 Auswärtsspielen sieglosen Mainzer (20) hingegen rücken immer näher an die Abstiegsränge. „Ich fand die erste Halbzeit schon ansprechend. Nach dem 0:1 haben wir nicht mehr ins Spiel gefunden. Wir haben offensiv gewechselt, müssen uns aber mehr zutrauen und ballsicherer sein“, sagte der Mainzer Sportchef Rouven Schröder. Die Rheinhessen zeigten nach dem Sieg gegen den VfB Stuttgart (3:2) eine Halbzeit lang eine stabile Abwehrleistung. „Da standen wir defensiv sehr gut. Aber leider haben wir die Überzahlangriffe nicht gut ausgenutzt“, meinte Trainer Sandro Schwarz: „Aber mit dem Tor von Bailey war der Stecker dann gezogen und mit dem 2:0 durch den Elfmeter der Deckel drauf.“