| 23:13 Uhr

Fußball-Bundesliga
Augsburg trumpft gegen die Eintracht mit 3:0 auf

Augsburg. (dpa) Als die Augsburger Profis sich noch vor ihrer Kurve für einen mitreißenden Auftritt feiern ließen, suchten die ausgebremsten Frankfurter gefrustet nach Erklärungen. „Das war schon ernüchternd.

Wir haben uns von der ersten Minute den Schneid abkaufen lassen“, sagte Sportdirektor Bruno Hübner nach dem 0:3 (0:1) beim FC Augsburg. „Abhaken – es geht ja Mittwoch schon weiter.“ Dann steht das Viertelfinale im DFB-Pokal gegen den FSV Mainz 05 an. Die glänzend eingestellten Augsburger zeigten sich auch ohne den verletzten Topstürmer Alfred Finnbogason in Torlaune. Ja-Cheol Koo (19. Minute), Michael Gregoritsch mit seinem neunten Saisontor (76.) und Marco Richter (89.) sorgten vor 27 188 Zuschauern für den verdienten Augsburger Erfolg.