| 23:47 Uhr

Fußball-Bundesliga
Abgang mit Schale und Rekord

Jupp Heynckes wird diesen Samstag bei Bayern München offiziell verabschiedet.
Jupp Heynckes wird diesen Samstag bei Bayern München offiziell verabschiedet. FOTO: dpa / Matthias Balk
München. Bayern-Trainer Jupp Heynckes verlässt die Bundesliga „sehr zufrieden“.

Jupp Heynckes kehrt auch ohne die Wiederholung des Titel-Triples mit dem FC Bayern München „sehr zufrieden“ in den Ruhestand zurück. „Ich werde keine Entzugserscheinungen haben“, sagte der 73 Jahre alte Trainer, der an diesem Samstag gegen den VfB Stuttgart zum letzten Mal bei einem Heimspiel des FC Bayern in der heimischen Münchner Arena auf der Bank sitzen wird. Mit seinem 1038. Bundesliga-Spiel als Trainer und Spieler wird er vor Otto Rehhagel (1037) zum alleinigen Rekordhalter. Das letzte Ligaspiel nimmt Heynckes ernst, weil eine Woche später das DFB-Pokalfinale gegen Eintracht Frankfurt ansteht. Gegen Stuttgart werden Manuel Neuer, Jérôme Boateng, Kingsley Coman, Arjen Robben, David Alaba und Juan Bernat fehlen.

Der Samstag steht auch im Zeichen der Übergabe der Meisterschale. „Morgen ist ein Freudenfest, kein Alltag“, sagte Heynckes am Freitag. Einen weiteren Hilfseinsatz als Trainer schloss er zwei Tage nach seinem 73. Geburtstag aus: „Um Gottes Willen, nein.“

Der FC Bayern hat Arjen Robben (34) und Rafinha (32) neue Verträge für die kommende Saison gegeben. Das teilte der FCB am Freitag mit.