| 23:30 Uhr

Fußball-Bundesliga
1899 verpasst mit 0:2 in Hannover Platz drei

Hannover. (sid) Trainer Julian Nagelsmann saß mit frostiger Miene im Schneetreiben von Hannover und quittierte den verpassten Sprung auf Platz drei kopfschüttelnd. 0:2 (0:0) hatte 1899 Hoffenheim bei kampfstarken 96ern verloren und war dabei acht Tage nach dem rauschenden 4:0 gegen Leipzig nicht wiederzuerkennen gewesen.

„Wir haben es spielerisch versucht, die Hannoveraner eher weniger“, sagte Hoffenheims Nationalspieler Serge Gnabry. Die rustikale Gangart der Niedersachsen war bei bei schwierigen Platzverhältnissen die eindeutig bessere Variante. So traf Niclas Füllkrug in der 59. Spielminute vor 36 800 Zuschauern nach einer Kopfballvorlage von Salif Sane zur Führung. Martin Harnik (85.) erhöhte nach einem Standard mit seinem ersten Tor seit Ende September.