| 00:00 Uhr

Erfahrung schlägt Jugend: Köstner neuer Fortuna-Trainer

Düsseldorf. Lorenz-Günther Köstner soll Fortuna Düsseldorf mit all seiner Erfahrung nach einem Seuchenjahr die Wende zum Guten bringen. Der 61-Jährige unterschrieb beim Bundesliga-Absteiger, der eine enttäuschende Zweitliga-Hinrunde hinter sich hat, nach Vereinsangaben einen Vertrag bis zum Ende der Saison 2014/15. sid

Köstner hatte seine erste von nun 14 Stationen als Fußball-Trainer 1982 beim FC Bayern Hof angetreten. Der frühere Coach des VfL Wolfsburg, von 1899 Hoffenheim und des 1. FC Köln wird beim Tabellen-Zehnten der 2. Liga zum 1. Januar Interimstrainer Oliver Reck ablösen. Reck haben zwei Siege aus drei Spielen nicht gereicht, die Chefetage der Rheinländer von einem festen Engagement als Nachfolger des am 30. November entlassenen Mike Büskens zu überzeugen.

"Ich freue mich auf die Herausforderung, die mich in Düsseldorf erwartet. Ich habe die Fortuna stets als einen der echten Traditionsvereine in Deutschland wahrgenommen, bei dem mich in jüngster Vergangenheit vor allem die imposante Rückkehr in den Profifußball beeindruckt hat", sagte Köstner, der zuletzt im Profibereich Ende 2012 als Interimslösung den VfL Wolfsburg trainierte. Reck reagierte schmallippig. "Der Verein hat die Entscheidung veröffentlich, und so ist es eben", sagte er.