| 00:00 Uhr

Elversberg siegt mit 1:0 im Saarderby – FCS verschießt Elfmeter

Elversberg. Während Spieler und Fans der SV Elversberg am Samstag den 1:0-Derbysieg feierten, verließen die des 1. FC Saarbrücken mit hängenden Köpfen den Rasen. "Das war ein Rückschlag. Elversberg hatte das nötige Quäntchen Glück", sagte FCS-Stürmer Felix Luz, der vor einem Jahr das Derby mit der SVE gewann. cor/leh

Vor über 8000 Zuschauern begannen beide Teams kämpferisch. Saarbrückens Alexandre Mendy und Marco Meyerhöfer mussten mit blutenden Wunden am Kopf behandelt werden. Der Spielzug, der letztlich zum verschossenen Elfmeter von FCS-Stürmer Matthew Taylor führte (16.), erinnerte erstmals an Fußball. Der FCS hatte das Spiel bis dahin unter Kontrolle. "Nach dem Gegentor haben wir uns aus der Ruhe bringen lassen", sagt FCS-Spieler Sven Sökler. Das fiel in der 36. Minute, resultierte aus dem ersten Torschuss der SVE. Sebastian Mannström köpfte den Ball zu Mijo Tunjic. Der legte sich diesen 13 Meter vor dem Tor zurecht, zog ab und traf.