| 23:42 Uhr

Eintracht Frankfurt stürmt an die Zweitliga-Tabellenspitze

München. Neuer Jubel bei Eintracht Frankfurt, Tristesse bei Alemannia Aachen: Der Bundesliga-Absteiger aus Hessen bezwang zum Auftakt des 10. Spieltages am Freitag Union Berlin mit 3:1 (2:0) und eroberte zumindest vorübergehend die Tabellenführung. Dagegen patzte Schlusslicht Alemannia Aachen auch beim Heimdebüt seines neuen Trainers Friedhelm Funkel

München. Neuer Jubel bei Eintracht Frankfurt, Tristesse bei Alemannia Aachen: Der Bundesliga-Absteiger aus Hessen bezwang zum Auftakt des 10. Spieltages am Freitag Union Berlin mit 3:1 (2:0) und eroberte zumindest vorübergehend die Tabellenführung. Dagegen patzte Schlusslicht Alemannia Aachen auch beim Heimdebüt seines neuen Trainers Friedhelm Funkel. Die Rheinländer verloren gegen den FSV Frankfurt mit 1:3 (1:0) und warten weiter auf den ersten Sieg. Immer noch ohne Dreier ist auch Hansa Rostock, das bei Erzgebirge Aue mit 0:1 (0:0) unterlag.Vier Tage nach dem 4:1-Erfolg bei Neuling Dynamo Dresden legte die Frankfurter Eintracht nach. Gegen die Hauptstädter dominierte die Auswahl von Trainer Armin Veh von Beginn an. Chancen fast im Minutentakt hatten die Hausherren, doch zunächst wollte der Ball nicht über die Linie. Nach einer halben Stunde war es dann aber soweit: Theofanis Gekas (30. Minute) war zur Stelle, wenig später legte Alexander Meier (37.) per Kopf nach.

Nach dem Wechsel kam Berlin besser ins Spiel. Doch mehr als der Anschlusstreffer von Christopher Quiring (75.) sprang nicht heraus. Erwin Hoffer machte schließlich alles klar (90.). dpa