| 23:18 Uhr

Eintracht Frankfurt bleibt Fürth weiter auf den Fersen

Berlin. Fußball-Zweitligist Eintracht Frankfurt hält durch einen 4:0 (1:0)-Erfolg bei Union Berlin Tuchfühlung zu Tabellenführer SpVgg Greuther Fürth. Die Treffer für die Gäste erzielten Mohamadou Idrissou (9. Minute), Erwin Hoffer (57.) und Alexander Meier (73., 89.). Dadurch trennt Eintracht nur ein Zähler von Fürth, das mit 59 Punkten an der Spitze steht

Berlin. Fußball-Zweitligist Eintracht Frankfurt hält durch einen 4:0 (1:0)-Erfolg bei Union Berlin Tuchfühlung zu Tabellenführer SpVgg Greuther Fürth. Die Treffer für die Gäste erzielten Mohamadou Idrissou (9. Minute), Erwin Hoffer (57.) und Alexander Meier (73., 89.). Dadurch trennt Eintracht nur ein Zähler von Fürth, das mit 59 Punkten an der Spitze steht. Union Berlin ist nach 27 Spieltagen Siebter. Die Fans der Hessen durften nach vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) geahndeten Pyrotechnik-Aktionen in Düsseldorf und Paderborn das Spiel nicht besuchen. Doch der anfangs noch verwaiste Gästeblock füllte sich schnell mit Eintracht-Fans, die Karten von Union-Fans bekommen hatten. "Wir haben schon geahnt, dass es Fans von uns hier geben wird", sagte Frankfurts Kapitän Pirmin Schwegler, "das war ein großer Schritt. Wir haben gezeigt, dass wir nach vorne wollen." dpa