| 21:07 Uhr

Ein Punkt gegen England reicht der deutschen U21

Halmstad. Auf Benedikt Höwedes ist Verlass, wenn es um die großen Ziele geht. Der Verteidiger des FC Schalke 04 hat die U21-Junioren nicht nur zum ersten Sieg bei der EM geführt, sondern auch die Chancen auf den ersten Halbfinaleinzug seit 27 Jahren vergrößert. Höwedes brach mit seinem 1:0 gegen Finnland den Bann, Ashkan Dejagah traf drei Minuten später zum 2:0

Halmstad. Auf Benedikt Höwedes ist Verlass, wenn es um die großen Ziele geht. Der Verteidiger des FC Schalke 04 hat die U21-Junioren nicht nur zum ersten Sieg bei der EM geführt, sondern auch die Chancen auf den ersten Halbfinaleinzug seit 27 Jahren vergrößert. Höwedes brach mit seinem 1:0 gegen Finnland den Bann, Ashkan Dejagah traf drei Minuten später zum 2:0. Damit genügt der DFB-Auswahl im abschließenden Gruppenspiel gegen England am Montag in Halmstad (20.45 Uhr) bereits ein Remis zum Einzug in die nächste Runde, selbst eine knappe Niederlage könnte noch ausreichen. Denn die Engländer stehen nach dem überraschenden 2:0-Erfolg gegen Spanien mit dem zweiten Sieg bereits im Semifinale, Spanien kann nur mit einem deutlichen Sieg gegen Finnland noch an der DFB-Elf vorbeiziehen - falls diese tatsächlich gegen England verlieren sollte. "Vielleicht werden die Engländer schon etwas taktieren wegen der Gelben Karten. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass bei einem solchen Spiel jemand bewusst abschenkt", sagte Trainer Horst Hrubesch am Tag nach dem Spiel. dpa