| 22:40 Uhr

Hoffnungsschimmer?
Luxemburger Unternehmer Becca vor Einstieg beim FCK

Kaiserslautern. Der Luxemburger Unternehmer Flavio Becca steht vor einem Einstieg als Investor beim finanziell angeschlagenen Fußball-Drittligisten 1. FC Kaiserslautern. „Da sind wir auf einem guten Weg – wir sind ein Level weiter“, sagte Aufsichtsratschef Patrick Banf am Freitag.

Dagegen sind weitere Gespräche mit dem russischen Investor Michail Ponomarev wohl nicht geplant.

Becca ist bereits Mäzen beim luxemburgischen Erstligisten und Europa-League-Teilnehmer F91 Düdelingen und erhält dort Tipps vom früheren FCK-Stürmer Klaus Toppmöller. Nun soll der Immobilienmakler den Pfälzern aus der wirtschaftlichen Misere helfen. Rund fünf Millionen Euro fehlen dem Traditionsverein noch, um die Lizenz für die kommende Saison zu erhalten.