| 22:14 Uhr

FCK
FCK startet gegen 1860 in die 3. Liga

Die Roten Teufel und Trainer Michael Frontzeck treffen am ersten Spieltag der 3. Liga im Traditionsduell auf den TSV 1860 München. 
Die Roten Teufel und Trainer Michael Frontzeck treffen am ersten Spieltag der 3. Liga im Traditionsduell auf den TSV 1860 München.  FOTO: dpa / Robert Michael
Kaiserslautern. Mit dem Duell zwischen den früheren Bundesligisten 1. FC Kaiserslautern und 1860 München steht gleich zum Auftakt der neuen Drittliga-Saison ein Top-Spiel auf dem Programm.

Das gab der Deutsche Fußball-Bund (DFB) gestern bei der Veröffentlichung des Spielplans für die Saison 2018/2019 bekannt. Die Lauterer, deutscher Meister von 1998, waren als Tabellenletzter aus der 2. Bundesliga abgestiegen, der bayerische Traditionsverein kehrt nach seinem Absturz 2017 in die Regionalliga wieder in den bezahlten Fußball zurück. Der 1. Spieltag findet zwischen dem 27. bis 30. Juli statt. Die genauen Ansetzungen der ersten vier Spieltage folgen in der kommenden Woche.

Auch Zweitliga-Absteiger Eintracht Braunschweig erwischte mit dem Vorjahresdritten Karlsruher SC, der in der Aufstiegsrelegation am FC Erzgebirge Aue gescheitert war, gleich einen schweren Auftaktgegner. Ex-Bundesligist und Drittliga-Aufsteiger Energie Cottbus hat im ersten Saisonspiel den FC Hansa Rostock zu Gast.

Mitaufsteiger KFC Uerdingen, der am Donnerstag die Verpflichtung von Weltmeister Kevin Großkreutz bekannt gab, spielt gegen die SpVgg Unterhaching, zudem treffen mit Fortuna Köln und Preußen Münster zwei weitere Clubs mit Erstligavergangenheit aufeinander. Zudem kommt es zum spannungsgeladenen Duell zwischen den beiden ehemaligen DDR-Oberligisten FSV Zwickau und Hallescher FC.



Die Telekom zeigt alle 380 Drittliga-Spiele live. Im Free-TV übertragen die ARD und ihre dritten Programme 86 Partien live. Die Winterpause beginnt nach dem 20. Spieltag am 23. Dezember. Der 38. und letzte Spieltag wird am 18. Mai 2019 ausgetragen.