Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:10 Uhr

Dritte steigt in die Bezirksklasse auf

Drei Punkte im Einzel steuerte Markus Schließmeyer zum 9:5-Sieg der VTZ beim TV Alsenborn bei. Foto: pma/Wille
Drei Punkte im Einzel steuerte Markus Schließmeyer zum 9:5-Sieg der VTZ beim TV Alsenborn bei. Foto: pma/Wille
Zweibrücken. Die Tischtennisspieler der VT Zweibrücken beendeten die Saison am Wochenende mir zwei Auswärtsspielen.In der Zweiten Verbandsliga Pfalz belegt die erste Mannschaft nach dem 9:5-Sieg beim TV Alsenborn mit 26:18 Punkten den vierten Tabellenplatz (wir berichteten). Ein Platz schlechter als im Vorjahr, der aber den widrige personellen Umständen der Saison geschuldet werden muss

Zweibrücken. Die Tischtennisspieler der VT Zweibrücken beendeten die Saison am Wochenende mir zwei Auswärtsspielen.In der Zweiten Verbandsliga Pfalz belegt die erste Mannschaft nach dem 9:5-Sieg beim TV Alsenborn mit 26:18 Punkten den vierten Tabellenplatz (wir berichteten). Ein Platz schlechter als im Vorjahr, der aber den widrige personellen Umständen der Saison geschuldet werden muss.

Die Alsenborner führten nach den Eingangsdoppel mit 2:1. Während Sascha Als/Johannes Wilhelm gewannen, verloren Patrick Müller/Dirk Ehrmantraut und Markus Schließmeyer/Felix Quach. In den Einzeln drehten Johannes Wilhelm und Dirk Ehrmantraut mit ihren 3:1-Satz-Siegen den Spieß zu einer 3:2-Führung um. Nach der Niederlage von Patrick Müller (1:3) brachte

Sascha Als sein Team erneut mit 4:3 nach vorne, ehe Felix Quach beim Ausgleich noch seiner Jugend Tribut zollen musste.

In der Folge gewann Markus Schließmeyer seine beiden Einzel und Dirk Ehrmantraut beherrschte seinen Gegner souverän in drei Sätzen. Nicht mehr ins Gewicht fiel die Niederlage von Johannes Wilhelm, da Sascha Als und Patrick Müller in fünf Sätzen gewannen, und Markus Schließmeyer den Sack zu machte.

Käshofen unangefochten

Die dritte Mannschaft beendete in der Kreisliga die Runde mit einem 8:8 beim TTC Riedelberg. Mit ihrem zweiten Platz (40:4 Punkte) belegten sie hinter dem unangefochtenen Meister TTC Käshofen (41:1) den zweiten Tabellenplatz und schaffen den Aufstieg in die Bezirksklasse. Das Doppel Sven Wagner/Stefan Langer (2) und Sven Wagner (2), Stefan Langer (1), Jürgen Peter (1), Allen Pesic (1) und Martin Morche (1) holten in ihren Einzelspielen die acht Pluszähler. bs