| 23:07 Uhr

Drei Treppchenplätze für VTN-Badminton-Nachwuchs

 Amar Terzic, Lukas Kau und Fabian Lüttge von der VT Niederauerbach überzeugten bei den Saarlandmeisterschaften. Foto: privat
Amar Terzic, Lukas Kau und Fabian Lüttge von der VT Niederauerbach überzeugten bei den Saarlandmeisterschaften. Foto: privat FOTO: privat
Zweibrücken. Mit neun Startern war der Nachwuchs der VTN Badminton bei den Saarlandmeisterschaften in Wiebelskirchen vertreten. Am Ende reichte es zu drei Treppchenplätzen und zahlreichen weiteren guten Resultaten. hja

Die Badmintonabteilung der VT Niederauerbach um Jugendtrainer Jürgen Kalleder konnte eigentlich schon vor Beginn der Saarlandmeisterschaften in Wiebelskirchen zufrieden sein. Gleich neun Jugendliche hatten sich für die Teilnahme qualifiziert.

Im Jungeneinzel U15 und U19 gingen jeweils drei VTN'ler an den Start. Rico Huber, Philipp Kipper und Tim Burkholder mussten im Achtelfinale die Stärke ihrer Gegner anerkennen und belegten gemeinsam den neunten Rang. Und auch Philipp Schwarz, Lukas Theisinger sowie Fabian Lüttge erging es im Teilnehmerfeld der Ältesten nicht anders. Zu stark waren die weiter vorne Gesetzten, wobei Lüttge gegen Elias Luberto (TuS Wiebelskirchen) beinahe den Entscheidungssatz erreicht hätte. Alle drei belegten damit ebenfalls Platz neun.

In der Altersklasse U17 erspielte sich Amar Terzic nach einer Viertelfinal-Niederlage im dritten Satz den fünften Platz. Lukas Kau erreichte dagegen das Halbfinale, in dem er dann auch Lukas Daubner (1.BC Saarbrücken-Bischmisheim) bezwingen konnte. Erst im Finale musste er sich dem Bischmisheimer Yanush Wendland beugen. Im Mädcheneinzel U19 kam Sandra Huber - als einzige Dame im VTN-Team - auf Rang fünf.



Aber auch in den Doppeldisziplinen konnten die Jugendlichen der VTN-Badminton überzeugen. Sandra Huber belegte mit Philipp Schwarz im Gemischten Doppel (U19) ein weiteres Mal Platz fünf. Ebenfalls Fünfte wurden Tim Burkholder und Philipp Kipper im Jungendoppel U15. Den Sprung aufs Treppchen schafften im Jungendoppel U17 Amar Terzic und Lukas Kau, die lediglich im Halbfinale Wendland/Schweig (1.BC Saarbrücken-Bischmisheim) um den Einzug ins Endspiel unterlagen.

Eine starke Leistung zeigten Philipp Schwarz und Lukas Theisinger im Jungendoppel U19. Im Kampf um das Halbfinale verloren sie erst im Entscheidungssatz gegen die Oberthaler Therre/Steinmetz. Fabian Lüttge schaffte den Einzug ins Halbfinale in der gleichen Altersklasse mit Felix Gauer vom BC Oberthal. Im Halbfinale mussten sich die beiden den Regionalligaspielern Schöller/Petry beugen, konnten sich über Rang drei freuen.